Fachmesse intensiviert Angebote zur Weiterbildung

Die Branche der Textilveredler ist sehr stark geprägt von Quereinsteigern ohne spezifische Fachausbildung. Dies belegt die Marktstudie „Textilveredlung in Deutschland“, die vom Medienpartner „TVP Textilveredlung & Promotion“ vorgelegt wurde. Die Folge: Die Fachbesucher der Internationalen Fachmesse „TV TecStyle Visions“, die vom 4. bis 6. Februar 2016 wieder auf der Messe Stuttgart ihre Türen öffnet, nutzen sehr intensiv das umfassende Rahmenprogramm des Branchentreffs, um sich weiterzubilden. Daher intensivieren die Veranstalter der „TV TecStyle Visions“ nochmals die Angebote mit Sonderschauen und Expertenforen.

Thema Nachhaltigkeit beim Infopoint „fair • eco • bio“

Fairer Handel, nachhaltige Produkte und ökologische Herstellungsverfahren – dies sind die entscheidenden Herausforderungen, denen sich die Textil- und Bekleidungsindustrie und ebenso die Werbebranche stellen muss. Aus diesem Grund stellen die Messeveranstalter in Zusammenarbeit mit dem Medienpartner TVP beim Infopoint „fair • eco • bio“ die Leitfrage in den Mittelpunkt, welchen Respekt wir gegenüber der Umwelt und den Menschen haben. Unter dem Motto „I’m good“ zeigen Experten unter der Leitung von Elke Klemenz, Bildungsreferentin im Fairen Handel (Bereich Textil), Wege auf, wie Herstellung, Handel und Veredlung von Werbetextilien nachhaltig gestaltet werden können.

Dr. Bernhard Felmberg, Ministerialdirigent beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), berichtet in einem Vortrag über die Gründung und Leitziele des „Bündnisses für nachhaltige Textilien“. Sein Credo: „Globalisierung der Produktion muss zu einem Mehrwert für alle Beteiligten führen und darf nicht zu Lasten der Menschen und Umwelt in den Herstellerländern erfolgen.“

In täglichen Druckworkshops erleben die Messebesucher des Infopoints „fair • eco • bio“, wie Textilsiebdruck ökologisch und sozial gestaltet werden kann.

Mit insgesamt 16 Vorträgen und Workshops informieren die Referenten über zahlreiche Aspekte der Nachhaltigkeit sowie Siegel und Audits zur Kennzeichnung von nachhaltig hergestellter Kleidung.

Vorträge im „TV Fachforum“ in Halle 4

Präsentiert von der Fachzeitschrift TVP bietet das etablierte TV Fachforum wieder mehrmals täglich Fachvorträge und „Best-Practice“-Vorführungen mit anerkannten Experten der Branche zu Themen rund um die Textilveredlung. Die Neuheit: Die Teilnahme am TV Fachforum ist für die Fachbesucher kostenfrei. Zudem finden die Vorträge erstmals inmitten des Messegeschehens in einem offenen Forum in der Halle 4 statt. Dies ermöglicht es den Besuchern, sich spontan und flexibel vor Ort für einzelne Weiterbildungsangebote zu entscheiden. Die Präsentationen widmen sich Themen wie dem Punchen von 3D-Stickereien, der Vor- und Nachbehandlung von Textilien im digitalen Direktdruck oder dem Zukunftsmarkt „Mass Customization“. Das vollständige Programm ist online auf der Messewebseite unter dem Menüpunkt „Rahmenprogramm“ zu finden.

„Style at Work Discovery Tour“ informiert über veredelbare Workwear

Veredelte Workwear und Berufsbekleidung gehören zu den wachsenden Zweigen der Textil- und Veredlungsbranche. Industrie und Handwerk erkennen zunehmend die Bedeutung von Corporate Fashion als Kommunikationsmittel. Trendige Workwear in attraktiven Farben und mit hohem Tragekomfort dient als Aushängeschild eines Unternehmens und schafft eine Verbindung zu deren Kunden. Mit der vom Medienpartner „PPF Personal Protection & Fashion“ organisierten „Style at Work Discovery Tour“ werden interessierte Besucher direkt zu den Anbietern von Berufstextilien geleitet und erhalten so Informationen über Qualitäten, Kollektionen und Veredelbarkeit. Mit spezieller Kennzeichnung auf den Hallenplänen sowie mit Unterstützung der neuen Messe-App erhalten die Besucher so eine umfassende Übersicht über das Potenzial von Workwear.

Zu den teilnehmenden Ausstellern zählen Hersteller und Marken wie Hakro Activewear, Lomestar, Carson Workwear, Dickies, Daiber, SNAP Sportswear, Promodoro, Premier Clothing und Arem Italia.

 

Über die TV TecStyle Visions

Die TV TecStyle Visions ist die europäische Leitmesse für Textilveredlung und Promotion und findet seit dem Jahr 2000 alle zwei Jahre in den Hallen der Messe Stuttgart statt. Ausstellungsschwerpunkte sind der Textil-Siebdruck, der digitale Textildruck, Transferdrucklösungen, die Stickerei, die Techniken der Strass-Applikation, die Beflockung, die Laser-Gravur sowie Dienstleistungen. Zudem nehmen Textilien und Bedruckstoffe, etwa Promotionbekleidung, Workwear und textile Accessoires einen breiten Raum ein. Zur TV TecStyle Visions vom 4. bis 6. Februar 2016 werden 260 Aussteller – hiervon knapp die Hälfte aus dem Ausland – und über 12.000 Besucher erwartet.

Über den Messeverbund EXPO 4.0

Unter dem Dach der EXPO 4.0 finden seit 2012 vier Fachmessen zur visuellen und haptischen Kommunikation statt. Die Veranstaltungen stellen eigenständige Plattformen für unterschiedliche Zielgruppen dar – die TV TecStyle Visions für Textilhersteller und -veredler, die wetec für die Fachwelt der Werbetechnik, des Digitaldrucks, Digital Signage und der Lichtwerbung, die GiveADays für den Werbemittelhandel und die POS Masters für Marketing, Design und Technik am Point of Sale. Die Besucher haben mit einer Eintrittskarte Zugang zu allen vier Messen, um sich über ihr eigenes Kerngeschäft hinaus über alle Aspekte der Kommunikation zu informieren. Die Aussteller können durch den Messeverbund neue Unternehmen als Kunden gewinnen. Zur EXPO 4.0 vom 4. bis 6. Februar 2016 werden rund 600 Aussteller und über 16.000 Besucher erwartet.